THE BLOG - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


// home
// archiv
// gästebuch
// rss-feed





 
Gagaismus [gaga-ismus] - Was ist das?
 
Inspiriert vom Begriff "Dadaismus" hat der Gagaismus aber sonst nichts mit dieser Stilrichtung zu tun.

[Gaga = moderner Ausdruck für Schwachsinn]

Der Gagaismus ist eine Stilrichtung, gegründet von Jugendlichen, die die schwachsinnige Kunst verpöhnen, sie durch den Kakao ziehen.
Anlass dafür war die Documenta 12 in Kassel.
Wer dort alles ausstellen durfte- für uns ein Rätsel.
Natürlich gab es einige beeindruckende Kunstwerke. Aber ein Bild, beispielsweise, was eine Katze darstellt, die einen Hund sexuell befriedigt, während dieser ein Kondom in der Schnauze hat ist unseres Erachtens einfach nur pervers.
Und wenn so ein kranker Mensch auf einer der berühmtesten Ausstellung so einen Schund ausstellen darf, dann können wir uns auch auf einen Platz setzen und uns die Münder zukleben. Das sagt im Gegensatz zu diesen Bildern wenigstens etwas aus.
Die Documenta ist dafür berühmt, Künstler zu präsentieren, die sich mit der Politik und der Gesellschaft auseinandersetzen. Nur was bringt es dem Normalbürger, wenn er die Kritik nicht versteht, weil vor ihm ein Quader hängt, der "Orchidee" genannt wird? Versteht uns nicht falsch: wir sind nicht gegen die Freiheit der Kunst, aber wieso darf man sie nicht kritisieren?

Kurz: Unsere "Werke" sind sarkastisch. Sie handeln nicht von politischem Versagen oder kritisieren die Gesellschaft. Das machen schon genug Künstler. Uns geht es allein um die moderne Kunst und was sie alles darf.
// home // gästebuch // archiv // abonnieren // rss-feed